Die Frage ob man einen Imagefilm benötigt oder warum man einen Imagefilm braucht ist berechtigt. Bevor man sich für einen Imagefilm und einer Agentur oder einem Freelancer der diesen erstellt entscheidet, sollte man sich über den Nutzen den das Video haben soll klar werden, denn ich bin der Meinung das nicht jedes Unternehmen einen Imagefilm benötigt. An einem Imagefilm können natürlich Kosten hängen die ggfs. bei anderen Videolösungen besser aufgehoben sind. Dies hängt von der Zielsetzung des Videos ab. Die folgenden Üerlegungen sollen ihnen bei einer Entscheidung helfen.

FÜR EINEN IMAGEFILM KÖNNEN FOLGENDE PUNKTE SPRECHEN

  • Das Unternehmen und die Unternehmenskultur sollen präsentiert werden
  • Unternehmenswerte sollen vermittelt werden
  • Mitarbeiter sollen bei ihrer Arbeit gezeigt werde
  • Ein komplexer Sachverhalt soll dargestellt werden
  • Ihre Dienstleistungsangebote sollen erklärt / gezeigt werden
  • Sie möchten über Entwicklungsprozesse informieren

FOLGENDE PUNKTE KÖNNEN GEGEN EINEN IMAGEFILM SPRECHEN

  • Ein Produkt soll präsentiert oder beworben werden
  • Ein kurzer Clip bis zu max. 120 Sekunden soll produziert werden
  • Das Video soll für einen Messestand sein
  • Ein Event soll gefilmt werden
  • Es werden mehrere Videos benötigt
  • Das Video benötigt keinen qualitativen Anspruch
  • Das Budget liegt unter 2000€

ERGEBNIS
Falls Sie zu dem Ergebnis gekommen sind das sie einen Imagefilm benötigen empfehle ich in noch meinen Blogeintrag Imagefilm Kosten & Nutzen

In dem Fall das Sie zu dem Schluss gekommen sind das ein Imagefilm nicht das ist was sie suchen sondern eine andere Art von Video könnten folgende Lösungen für Sie in Frage kommen

  • kurze, informative Social Media Clips
  • Erklärfilme
  • Produktvideos
  • Werbeclips
  • Videos für den Messestand
  • Informationsvideos für Youtube
  • Recruiting Videos
  • After Event Movie
  • usw.



Welche Art von Video man benötigt ergibt sich meist aus verschiedenen Faktoren, aber hauptsächlich daraus welche Information mit dem Video übermittelt werden sollen.
Für mich als Freelancer in der Videoproduktion benötige ich z.B. keinen Imagefilm. Um meine Leistungen zu verkaufen verwende ich eine Mischung aus Beispielvideos meiner Arbeiten und Demoreels, welche in einem kurzen Zeitraum einen Überblick über meine besten Arbeiten geben. Das entspricht also eher einer Art Werbeclip und nicht einem Imagefilm. Das Beispielvideo ist ein kurzer Clip der Social Media Clips bewerben soll. Diese sind i.d.R. recht kurz gehalten und z.B. von Dauer und Inhalt her für Instagram ausgelegt. Für den Fall das Sie z.B. ein bestimmtes Produkt verkaufen und bewerben wollen empfiehlt sich also z.B. ein Produktvideo. Diese können dabei auch emotional berühren und Spaß machen und müßen nicht zwangsläufig trocken und nüchtern sein.

Vielleicht hat dieser Blogeintrag dabei geholfen ein wenig mehr die Orientierung zu bekommen ob man einen Imagefilm oder eher ein anderes Video wie z.B. Social Media Spots benötigt. Am Ende sollte ein Video eingesetzt werden um ein Ziel zu erreichen und nicht des Selbstzweckes wegen.

Made with ♥ in Köln


Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Ich freue mich auf Sie
LET´S GET IN TOUCH