Ihr sucht ein Videoschnittprogramm für Anfänger und möchtet nicht viel Zeit damit verbringen die Software zu erlernen, dann könnten die Software Adobe Premiere Rush oder Magix Video Maker die Lösung für euch sein. In diesem Blog Eintrag möchte ich eine kurze und schnellen Überblick über die beiden Programme geben die für den Videoschnitt im Anfänger Bereich geeignet sind. Für Mac User gibt es sogar noch das Programm imovie das kostenlos beim Betriebssystem mit dazu gelifert wird. Da ich PC User bin und nicht viel Erfahrung mit Apple möchte ich mich daher lieber auf die Vor- und Nachtteile von Premire Rush und Magix Video Maker konzentrieren.

PREMIERE RUSH
Die Schnittsoftware kann über Adobe bezogen werden. Hier gibt es eine jurze Testphase in der das Programm kostenlos genutzt werden kann und danach fallen monatliche Kosten in Höhe von ca. 10€ an. Das abgeschlossene Abo kann aber monatlich gekündigt werden wenn man beim Abschliessen das Monatsabo abgeschlossen hat.

Premiere Rush bietet eine übersichtliches Interface an in das man sich schnell herein arbeiten kann. Es könne Texte gesetzt, Videos skaliert und Farbfilter angewendet werden. Zudem bietet es noch einige weitere Funktionen. Die Software ist zwar übersichtlich und leicht zu erlernen, dafür aber auch in ihren Möglichkeiten eingeschränkt. Wer also komplexere Dinge wie Greenscreen durchführen möchte ist also wahrscheinlich bei Magix Video Maker besser aufgehoben.

Wer eine Einführung in die Software benötigt kann sich diese über meinen Youtube Kanal holen. Desweiteren habe ich auch zu den einzelnen Themengebieten weitere Video Tutorials angefertigt die sich in meinem Kanal ansehen lassen.

MAGIX VIDEO MAKER
Der große Vorteil von Magix Video Maker ist das die Software nur einmalig bezahlt werden muß. Der Preis hängt davon ab ob man sich die neueste Version holt und je nachdem welche. Ein Tipp an dieser Stelle: Es lohnt sich nach älteren Versionen Ausschau zu halten. Die bekommt man dann i.d.R. nur auf CD / DVD aber dafür recht günstig (z.B. ab 10€ einmalig und OVP). Ein Version zu kaufen die ein bis zwei Jahre älter ist, damit wird man nichts falsch machen, da sie fast genauso viel leistet wie die aktuelle Version. Die Basics bei Software Programmen bleiben in den meisten Fällen gleich, so daß man hier keine grundlegenden Neuerungen verpasst.

Magix bietet im Gegensatz zu Premiere Rush eine etwas komplexere Oberfläche, dafür hat man aber auch ein wenig mehr Möglichkeiten in der Nachbearbeitung. Möchten man also individuell an den Farben etwas machen oder bestimmte Sachen animieren ist man mit Magix ggfs besser bedient. Für den normalen Videoschnitt ohne großen Schnick Schnack und Effekte wäre meine Empfehlung derzeit Premiere Rush. Durch die erweiterten Möglichkeiten die einem gegeben sind wird das Programm dann aber auch etwas komplexer, was man bei der Entscheidung für das richtige Schnittprogramm mit berücksichtigen sollte.

FAZIT
Am Ende muß man selber die Entscheidung fällen. Möchte man es relativ unkompliziert und benötigt keine weiteren Effekte dann kann man zu Premiere Rush greifen, im anderen Fall für die „ambitionierten“ Videos sollte man vllt doch lieber Magix Video Maker wählen.

Made with ♥ in Köln